Metalltapeten

Metalltapeten

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

Metalltapeten

Mit Tapeten metallischen Glanz an die Wände bringen

Der namhafte Tapetenhersteller Rasch Textil lässt mit stylischen Metalltapeten einzigartiges Flair in die heimischen vier Wände einziehen. Veredelt mit echter Metallfolie bringen die hochwertigen Vliestapeten metallischen Glanz in Silber, Gold oder Kupfer, in die Stahl, Titan oder Chrom an die Wand, durch den je nach Möblierung und Dekoration royaler Luxus, moderne Eleganz oder raffinierter Vintage-Stil entstehen.


Metalltapeten bestehen natürlich nicht vollständig aus Metall, sonst wären sie zu schwer und würden an der Wand nicht lange halten. Ihren charakteristischen Look erhalten sie durch eine schimmernde Metallfolie, die nach dem Bedrucken auf den Vliesträger kaschiert wird. Die Folie besteht aus dünn gewalztem Aluminium, die Farbe entsteht durch Lasuren, der typische Metalleffekt wird durch spezielle Oberflächenbehandlungen erzeugt. Je nach Verfahren wirkt die Metalltapete dann beispielsweise oxidiert, Shabby und Used mit eindrucksvoller Patina oder hochglänzend und edel anmutend mit goldenem Glanz wie eine Luxustapete.


Metalloptik-Tapeten dagegen sind nicht aus Metall gefertigt. Ihre Oberfläche erhält den typischen Metallic-Effekt durch eingearbeitete Glitzerelemente oder Metallpigmente. Durch hochwertige Fertigungsverfahren wirken sie dennoch so realistisch, dass jeder Betrachter garantiert zweimal hinsehen wird. Mal versprühen sie industriellen Charme und mal sind sie opulent majestätisch – je nach gewählter Metalloptik.


Metallic-Look ist DER Trend bei der Wandgestaltung

Egal ob Metalltapete oder Metalloptik-Tapete – beide Varianten spielen mit dem einfallenden Licht und eignen sich perfekt für eine einzigartige Wandgestaltung mit gehobenen Ansprüchen an das Design. Wenn die Sonnenstrahlen auf die Metallfolie oder Metallpigmente in den Tapeten treffen, glitzert, glänzt und schimmert es edel und extravagant.


Vorsicht ist jedoch beim Tapezieren von Tapeten mit Metallfolie gehoben, denn sie dürfen nicht mit stromführenden Drähten in Berührung kommen. Echte Metalltapeten sollten in einem ausreichenden Sicherheitsabstand zu Lichtschalter, Lampenanschlüssen und Steckdosen tapeziert werden, da das enthaltene Aluminium elektrischen Strom leitet. Daher ist beim Anbringen unbedingt die Sicherung auszustellen.


Damit Metallic-Tapeten lange in ihrem typischen Glanz erstrahlen, sollten sie auf einem gleichmäßig saugfähigen und chemisch neutralen Untergrund tapeziert werden. Alkalische Untergründe wie neue Putze, Beton und Kalkmörtelputz eignen sich weniger, da die Metallfolie oxidieren und sich verfärben kann. Die Metalloptik bekäme Flecken und würde ihren Charakter verlieren. Um dem vorzubeugen, empfiehlt sich ein Test mit einem handelsüblichen Teststreifen, der den Grad der Alkalität angibt. Ist Ihre Wand zu alkalisch, lässt sie sich mit einem sogenannten Fluat neutralisieren. Im Anschluss kann die Metalltapete dann wie üblich angebracht werden.